Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]39697945[/posting]Er hätte sich nur lange genug (so bis 1950/51) verstecken müssen, um nicht den Kriegsgegnern in die Hände zu fallen. Dann hätte er das gleiche "Schicksal" erlebt wie die übrigen Nazi-Juristen (oder wie heute die SED-Juristen).

@Loserin
nur um das klarzustellen: für mich war die DDR - unabhängig vom Formalismus - eindeutig ein Unrechtsstaat, da die - durchaus vorhandenen - Rechte der Bürger systematisch ignoriert wurden. Der angebliche Rechtsstaat existierte vielfach nur auf dem Papier. Frau Jochimsen sollte das Gespräch mit (z.B.) ehemaligen Insassen von Hohenschönhausen suchen, bevor sie solche deplatzierten Äußerungen tätigt.
 
aus der Diskussion: P-Kandidatin Jochimsen : DDR war kein Unrechtsstaat
Autor (Datum des Eintrages): MFC500  (17.06.10 15:00:11)
Beitrag: 10 von 41 (ID:39698434)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online