Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]41219231[/posting]Jedenfalls eindrucksvoll, wie Märkte in die Irre rennen können: als würde es einer strukturell nicht überlebensfähigen Solarfirma irgendetwas nutzen, wenn in japan ein Atomkraftwerk explodiert.

Oder der Glaube, Deutsche Politiker könnten ab sofort nicht mehr anders, als jede noch so marode Solarbude mit Steuergeldern teuer über Wasser zu halten.

Hoffen wir, dass es in Japan nicht zum Super-Gau kommt!
Aber egal wie diese Tragödie ausgeht, ich denke, Solon wird das allenfalls sehr sehr kurze Zeit beflügeln.

Bemerkenswert auch, dass Firmen, bei denen es näher liegen könnte, dass sie davon profitieren, weil sie via BHKWs grund oder gar spitzenlastfähigen STrom produzieren können, im Kurs kaum reagiert haben (2g, Ago AG).
 
aus der Diskussion: Solon AG - Chronologie eines Absturzes und die Wiederauferstehung - bekommen wir eine eine Kopie des
Autor (Datum des Eintrages): gagaga  (16.03.11 19:15:13)
Beitrag: 6,666 von 8,862 (ID:41219289)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online