Fenster schließen  |  Fenster drucken

Ich hätte nichts dagegen, Strom aus dem Ausland zu beziehen, nur die Kapazität dafür ist jetzt bereits erschöpft. Das europäische Verbundnetz, das eigentlich für Notfälle ist, die durch den Ausfall von Kraftwerken entstehen können wird jetzt für politische Spiele mißbraucht. Für diesen Zweck ist es nicht gebaut und ausgelegt.
Zudem entstehen durch den Transport massive Verluste. Man braucht wohl kaum zu erwähnen, daß die Primärenergie, die im Kraftwerk aufgewendet werden muß, nur zu 30% beim Verbraucher ankommt. Je weiter der Strom geleitet und mehrfach transformiert wird, desto weiter sinkt diese Zahl. Als Umwelt- und Naturfreund ist daher Grüne Politik für mich immer wieder erschreckend.

Der dumme Endverbraucher fragt ja nicht. Der hat auf der Rechnung "Ökostrom" stehen, bezieht die Energie aus der Steckdose und solange das funktioniert, sagt er, es wäre doch genug Strom da. Das komplexe technische System, das dahinter steckt und den Verbraucher die willkürliche Entnahme elektrischer Energie aus dem Netz ermöglicht, wird ja von den wenigsten gekannt und begriffen. Symolische Kindergartendarstellungen zur Funktionsweise des Verbundnetzes reichen da bei weitem nicht. Wer nicht Energietechniker ist oder zumindest die Kirchhoffschen Gleichungen beherrscht, sollte sich aus der Diskussion raushalten.

Das schlimmste ist ja, wenn die Lichter ausgehen, dann werden dafür die Stromkonzerne verantwortlich gemacht werden, obwohl diese ja eindringlich vor dieser Gefahr gewarnt haben. Die Kraftwerke sind ja nicht alle überlastfähig. Damit diese nicht hochgehen muß man dann hier und da wohl einige Schalter umlegen. Ich vermute, das geschieht heutzutage sogar automatisch.

Hat jemand von euch schonmal an einen Synchrongenerator nen Bremswiderstand gehangen? Wie verhält sich das aufzuwendende Moment bei gleichbleibender Drehzahl im Verhältnis zum Leitungswiderstand. Was passiert, wenn die Leitungen kurzgeschlossen werden? Wie berechnet sich das Verhältnis von Nutz- zu Verlustleistung und wie wollt ihr bitte die Blindleistung kompensieren.

Übrigens: Im Görgesbau der Technischen Universität Dresden sind ein paar hübsche Modelle aufgestellt. Da kann im Prinzip jeder rein und sich das mal anschauen. Da kann man auch dran rumspielen und mal Kraftwerk spielen - per Handkurbel und dann per Schalter die Lasten verändern. Kann ich nur empfehlen. :D
 
aus der Diskussion: Warum kaufen wir jetzt massiv Atomstrom aus Frankreich und Tschechien?
Autor (Datum des Eintrages): Geldler  (06.04.11 12:57:50)
Beitrag: 11 von 60 (ID:41327313)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online