Fenster schließen  |  Fenster drucken

Den minderbemittelten Bären muss man aber auch alles ganz genau erklären:

Schaut euch doch mal die Evakuierungszone in Japan an.

z.B. hier in der Fotostrecke
http://www.faz.net/s/RubB08CD9E6B08746679EDCF370F87A4512/Doc…

Sie liegt - richtig - direkt um das ruinierte Kraftwerk herum. Sie wäre also in Tschechien oder Frankreich.

Man lernt bei Sicherheitsbelehrungen zum Umgang mit Radioisotopen als erstes: Abstand halten ist der beste Schutz.

Wer das nicht begreift, dem kann man leider nicht helfen. Ein rascher Komplettaustieg ist angezeigt und sinnvoll. Die anderen Bevölkerungen werden auch mal dahinter kommen. Bei manchen dauert es halt länger, und bei manchen könnte es auch zu spät kommen (was ich mir selbstverständlich niemals wünsche).

PS: Es kann sein, dass man die Zone in Japan sogar noch ausweiten muss, dann könnte im Analogievergleich auch Deutschland betroffen sein.
 
aus der Diskussion: Warum kaufen wir jetzt massiv Atomstrom aus Frankreich und Tschechien?
Autor (Datum des Eintrages): ZackB  (14.04.11 19:31:39)
Beitrag: 29 von 60 (ID:41369994)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online