Fenster schließen  |  Fenster drucken

KARL RANSEIER IST TOT!

Der wohl erfolgloseste Archäologe aller Zeiten machte schon vor seiner Geburt Ausschabungen in der Gebärmutter und verlor dabei einen Bruder. Bei einer Klassenfahrt nach Ägypten, erforschte er die Höhlen seiner Mitschülerinnen und machte mit ihnen eine menschliche Pyramide. Ranseier war stets auf der Suche nach den sieben Weltwundern, fand aber nur drei. Den Koloß von Rhodesien, den Amboß von Rhodos und die Hängenden Titten von Seramis, dem Pflanzengranulat. Immer wieder stellte er sich die Frage "Was TUT ENCH AMMUN?" Als die Antwort ausblieb, wendete sich Ranseier enttäuscht den Urmenschen zu. Er rekonstruierte das Leben der Neandertaler indem er sich drei Wochen lang nicht rasierte, rohes Fleisch aß und vergaß, wie Feuer geht. Dann fuhr er nach Rußland, um das Bernstein-Zimmer zu suchen, fand aber nur Bernd sein Zimmer. Seinen größten Fund, eine riesige Menge römischer Münzen, machte er überraschenderweise mitten im Römisch-Germanischen Museum. Karl Ranseier starb gestern unter dem ICE Friedrich Wilhelm bei den Dreharbeiten zu "Indiana Ranseier und der letzte Schnellzug".
 
aus der Diskussion: karl ranseier ist tot....
Autor (Datum des Eintrages): MCCLAIN  (10.08.01 21:07:00)
Beitrag: 14 von 23 (ID:4179587)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online