Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]42102370[/posting]Danke :)
Ich habe gehofft, dass mein worst scenario ins Reich der Phantasie geschoben wird.

Wir hängen mittlerweile so tief drin, dass die Redewendung "mitgefangen, mitgehangen" Realität ist.

Ich bin auch der Meinung, dass ein Schlussstrich gezogen werden muss. Griechenland sollte in eine geordnete Insolvenz gehen, dann sollte man es auf ein assoziiertes Mitglied der EU zurückstufen mit eigener Währung und anschließend Aufbauhilfe a la Marshallplan leisten.

Einige Banken werden dadurch ins Schleudern geraten, und die könnte man vorübergehend verstaatlichen.
 
aus der Diskussion: Countdown für Griechenland durch Schäuble
Autor (Datum des Eintrages): StellaLuna  (18.09.11 14:26:42)
Beitrag: 18 von 118 (ID:42102438)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online