Fenster schließen  |  Fenster drucken

Zitat von Belu1972: Der beste Weg wäre also, Griechenland und alle überschuldeten Länder Pleite gehen zu lassen. Wie sieht es dann mit Deutschlands Bürgschaften aus?
Sind wir nicht überschuldet?
Deutschlands Staatsverschuldung (inkl. Ländern und Kommunen) liegt bei fast 2 Billionen €, die Steuereinnahmen bei rd. 500 Mrd. €.


Nein, nicht überschuldet. Besser: noch nicht.
Vergleiche einmal Umsatz/Verbindlichkeiten bzw. bei Produktions- u. Handelsfirmen Bruttoergebnis/Verbindlichkeiten. 1:4 ist da schon sehr nieder und überhaupt nicht beunruhigend.

Was uns zum Kern der Malaise führt, und der ist nicht der Schuldenstand sondern die dauernden Defizite !
Solange es die gibt hilft auch ein haircut nicht - im Gegenteil, er nimmt den Druck zu Reformen wieder weg anstatt ihn zu verstärken. Bei den Firmen für o.a. Vergleich wirst du keine dauernden Verluste finden, deshalb sind dort Schulden kein großes Problem.

Ich bin davon überzeugt, dass die PIIGS sanierbar sind - was (bisher) fehlt sind die Sanierer.
Was ich aber überhaupt nicht verstehe ist, dass Geld und Haftungen ohne jede Sicherheit bzw. Kontrolle vergeben wird. Das finnische Modell geht wirklich nicht, aber warum soll sich Deutschland nicht die Goldreserven oder Teile des Staatsgebiets verpfänden lassen ? :confused:
 
aus der Diskussion: Countdown für Griechenland durch Schäuble
Autor (Datum des Eintrages): big_mac  (18.09.11 14:56:21)
Beitrag: 26 von 118 (ID:42102498)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online