Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]42102456[/posting]Danke!
Dass wir sehr hoch verschuldet sind, ist mir klar und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die Größenordnung der Verschuldung für jeden Normalo nicht mehr (be)greifbar ist. Mittlerweile sind ein paar Millionen Euro Peanuts, erst wenn ein paar Nullen mehr dran hängen, fange ich jedenfalls an, diese Zahl zu akzeptieren. 22 Mrd. Bürgschaften für Griechenland sind mittlerweile für mich Peanuts, 130 Milliarden sind schwer zu stemmen und noch mehr sind der Ruin dieses Landes. Ich gehe von "noch mehr" aus und bin neugierig, wann der Zeitpunkt kommt, dass die Regierung das eingesteht. Und noch spannender ist für mich, wie die Regierung uns dann dafür verantwortlich macht und in welchen Bereichen und in welcher Höhe wir dann sparen müssen um das griechische Desaster zu finanzieren.

Und dann haben wir noch die Bad Bank aus der letzten Finanzkrise.
 
aus der Diskussion: Countdown für Griechenland durch Schäuble
Autor (Datum des Eintrages): StellaLuna  (18.09.11 15:00:25)
Beitrag: 27 von 118 (ID:42102505)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online