Fenster schließen  |  Fenster drucken

Man bedenke, dass die Mißstände in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten gewachsen sind.

Jetzt kommen die Mißstände ans Licht und natürlich kann man die Scheiße nicht an einem Tag wegschaufeln und es wird auch mehr als 100 Milliarden kosten aber der entscheidende Punkt ist:

Jetzt wo endlich was getan wird (und auch schon einiges getan wurde), muss man die Anstrengungen zur Rettung und Besserung der EU verstärken, anstatt kurz vor der möglichen EU-Rettung die EU in den Abgrund zu treten. Einige wollen eine gute EU sabotieren.

Eine Rettung der EU rettet auch das deutsche Geld und den deutschen Einfluß auf die Welt. (alles imho)
 
aus der Diskussion: Countdown für Griechenland durch Schäuble
Autor (Datum des Eintrages): HeWhoEnjoysGravity  (18.09.11 16:02:50)
Beitrag: 46 von 118 (ID:42102622)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online