Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]42110026[/posting]Griechenland wäre im Fall der Pleite viel schlimmer dran als Argentinien, und die Pleite wäre viel schlimmer.
Argentinien ist am Dollar peg eingegangen, bzw. weil sie ihn nicht gelöst haben wie Brasilien das getan hat.
Und Griechenland hat kaum Exporte, nur etwas veralteten Tourismus. Aufbauhilfe Griechenland wird sehr populär sein, wenn hier Banken und Versicherungen krachen und die Portugiesen und Italiener vor der Türe stehen.

Relativ am billigsten scheint ein Rückkauf der griechischen Staatsanleihen am Markt durch den ESM zu sein, und das Land dann einfach sich selbst zu überlassen, als Mahnmal für gescheiterte Politik.
 
aus der Diskussion: Countdown für Griechenland durch Schäuble
Autor (Datum des Eintrages): big_mac  (20.09.11 12:40:37)
Beitrag: 89 von 118 (ID:42110260)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online