Fenster schließen  |  Fenster drucken

HI Durando, das wäre ja sehr interessant. Wo hast du das denn gefunden, wenn ich fragen darf?


Nebenbei:

Die hochgelobten Repower (jedenfalls im Nachbarthread) haben offensichtlich ernste Probleme mit dem Outsourcing der IT:

Wie schätzt ihr den Outsourcingprozess für REpower ein?

Henning: Äußerst gefährlich. Viele technische Eigenheiten bei REpower wurden von IBM nicht erfasst oder (so scheint es) schlichtweg ignoriert. Alle Geräte werden nur noch auf Deutsch oder englisch installiert, was Probleme in den ausländischen Standorten schaffen wird. Es scheint, dass REpower ein Standardprodukt verkauft wird und jede Besonderheit im Nachhinein extra bezahlt werden muss.

Sven: Wir haben kein Standard Business. Es gibt viele Spezialanwendungen und Konfigurationen.

http://windpower-aktiv.de/2011/10/zukunft-fur-die-it-in-husu…


Aber auch der Rest des Interviews hört sich nicht gerade toll für Repower an.
 
aus der Diskussion: Nordex , Windenergie und die Energiewende nach Fukushima
Autor (Datum des Eintrages): JJ24  (13.10.11 16:43:01)
Beitrag: 612 von 2,006 (ID:42208874)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online