Fenster schließen  |  Fenster drucken

Unter dem von Dir eröffneten Thread "Metabox: Die Wahrheit" schriebst Du am 7.2.2001 um 08:09:24Aus dem, was man in den letzten Wochen bruchstückweise erfahren hat, können wir uns jetzt ein Kapitel Firmengeschichte zusammensetzen:

Zum Jahresende hat der österr. Kunde das vertragl. zugesicherte Bank-Akkreditiv nicht vorgelegt. Ohne Akkreditiv wollte Metabox aber nicht liefern - geplanter Umsatzerlös in Millionenhöhe kam nicht.

Damit fehlte deas Geld, um die bei Ravisent produzierten Boxen für Spanien zu bezahlen. Ravisent verkaufte direkt an den span. Abnehmer (rechtlich in Ordnung, als Partner enttäuschend)

Jetzt waren 20 Mill DM Umsatzerlös , die einen Gewinn von 4 Mill DM gebracht hätten, nicht realisiert.

Damit fehlte das Startkapital, um die Produktion der Metabox 1000 anlaufen zu lassen. Inzwischen wurde ein institutioneller Investor gefunden (das war der, der immer um 20 Uhr mit niedrigsten Umsätzen zuerst den Kurs gedrückt und dann billig eingesammelt hat : über 500.000 Stück) .

Daher hat jetzt endlich die Produktion gestartet werden können, täglich werden gleich im Werk die Boxen von Metabox - Ingenieuren getestet, und wenn alles klappt, stellt man in ein paar Wochen auf Großserienproduktion um.

Eigentlich sollte alles klappen, weil die Box bei der Präsentation im Dezember funktioniert hat und weil das Fertigungsunternehmen jahrzehntelange Erfahrung in Hardware-Produktion hat.

DA IST NIX VON DER 50er ODER DER 500er SERIE DIE REDE, SONDERN NUR VON DER METABOX 1000, DIE IM FEBRUAR FUNKTIONIERT HABEN SOLL UND AUF EINMAL HEUTE NOCH NICHT FERTIG IST. KANNST DU MIR MAL DAS ERKLÄREN?


F1Racer
 
aus der Diskussion: ADHOC: Metabox
Autor (Datum des Eintrages): F1Racer  (23.08.01 12:09:34)
Beitrag: 45 von 78 (ID:4266660)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online