Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]42910839[/posting]zu 1.
Deine Aufteilung ist schon nicht verkehrt. Das Wichtigste aber ist, dass du das Depot
nicht ANDEREN oder nach dem Start sich selbst überläßt, sondern selbst kontrollierst,
evtl. anpaßt. Auch den Goldanteil selbst und physisch einlagern. Übrigens hier entfällt
die Steuer.

zu2.
Man benötigt nur ein Konto/Depot. Sämtliche Geldgeschäfte sind über einen Oninebroker
(z.B. comdirect, DAB, etc.) möglich.

qay
 
aus der Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022
Autor (Datum des Eintrages): qayxswe  (16.03.12 10:16:15)
Beitrag: 7 von 39,838 (ID:42912085)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online