Fenster schließen  |  Fenster drucken

Ich glaub, die Singapuresen oder -aner :) sind ganz anständige Leute. Südostasien ist auch ein Raum, in den sich gut mit Fonds investieren lässt/ ließ.

Timb., wenn du ohnehin selbst in Aktien und Anleihen etc. investierst, sehe ich nicht ganz, was Fonds für Vorteile bringen sollen.

Ich mach meine Performance beim Fondssparen sicher nicht dadurch, dass die Fonds besser als der Markt performen (das tun sie keineswegs), sondern einerseits beim regelmäßigen Ansparendurch den "cost average" effect und dadurch, dass ich die Veranlagungsstrategie "feintune", was kein "rein und raus" bedeutet (dazu sind Fonds durch ihre Behäbigkeit ohnehin nicht geeignet), sondern dass ich gelegentlich mal 600 in Aktien und 200 in Anleihen investere und dann wieder umgekehrt und ebenso die Portfoliozusammensetzung ein wenig ändere und Gewinne einfach mitnehmen kann. Dazu bieten die Finanzdienstleister oft flexible Fondsansparvarianten an.

Und du willst ja auch gewisse Anlagefelder und Strategien mit den Fonds abdecken. Sonst kannst es ja gleich aufs Sparbuch legen.
 
aus der Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022
Autor (Datum des Eintrages): minister.grasser  (16.03.12 16:51:12)
Beitrag: 12 von 39,854 (ID:42914914)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online