Fenster schließen  |  Fenster drucken

Hallo,

hatte letzte Wochen viel um die Ohren aber das Projekt ist natürlich noch aktuell. Als erstes zur Bank: hab ein uraltes Konto bei Consors entdeckt, welches die letzten Jahre nicht verwendet wurde. Wollte schon kündigen, man hat mir jetzt aber das Neukundenangebot mit 4,95€ / Trade angeboten. Ausserdem sind meine Fondssparpläne recht günstig, große Auswahl an Fonds mit bis zu 100% Rabatt, kostenloses Depot & Verrechnungskonto usw.

Klingt doch nicht schlecht oder hat jemand negative Erfahrungen mit Consors?? Handle nämlich seit über 6-7 Jahren nicht mehr bei denen.

Will das Konto bzw. Depot also neu aktivieren, ab 31.05. geht`s dann los mit 1000€ monatlich, davon
-200 in besagten Carmignac
-100 in den Robeco High Yield
-100 in den Hansagold
-100 in das Öl-Zertifikat welches Bernie mal in einem anderen Thread vorgestellt hat

Wären also Aktien, Anleihen und Rohstoffe schön gemixt. Die restlichen 500€ werden direkt in Aktien investiert (hier kommt dann in den nächsten 12 Moanten die 4,95€-Offerte zugute), ich denke da paßt das Gesamtkonzept. Den Plan, einen Teil in Festgeld zu stecken hab ich aufgegeben, da anderweitig (also bei meiner SSK) sowieso monatlich 1000€ auf ein Festgeldkonto gehen (wird dann für Tilgung Hypothekendarlehen verwendet).

Werde dann paarmal im Jahr die Entwicklung des Depots hier reinstellen - vieleicht kommt je doch noch der eine oder andere Verbesserungsvorschlag.

Frohe Ostern in die Runde
Timburg
 
aus der Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022
Autor (Datum des Eintrages): Timburg  (06.04.12 14:16:02)
Beitrag: 27 von 39,827 (ID:43010988)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online