Fenster schließen  |  Fenster drucken

Der Netto-Gewinn mindert den Freistellungsauftrag oder es fällt AGST an.

Moin Hansi,
Dein letzter Satz bzw. das Fettgedruckte hat mir in den bisherigen Postings gefehlt. Das wollte ich eigentlich nochmals genau wissen. Aber jetzt weiß ich Bescheid und es kann tatsächlich losgehen. Ob am 01.05. oder 02.05. - egal - was ist schon ein Tag +/- bei meinem Anlagehorizont :rolleyes:

Denke mal dass ich mit der Post starten werde. Ist wohl auch eine sentimentale Angelegenheit da ich beruflich Logistiker bin und somit jeden Tag mit dem Thema zu tun habe. Ist ein toller Job, wenn man davon absieht dass man ab und zu schon auf die 60 Stunden wöchentlich kommt oder mal im Urlaub vom GF wg. einer komplizierten Zollangelegenheit beim Beachvolleyball gestört wird.

Aber auf dem aktuellen Niveau immerhin gute 5% Dividendenrendite, so langsam bemerken auch die Analysten dass die Post nicht nur vom traditionellen Briefträger lebt und in den letzten Jahren stetige Gewinne.

In den ersten 12 Monaten werde ich jeweils einen Titel für 800€ kaufen - aus D kommen da für mich noch die Allianz, Daimler und evtl. Bayer in Frage. International werde ich dann paar Schwergewichte dazumischen - Ami-Konsumwerte wie z.B. P&G, McDonalds, Coca-Cola oder Altria. Evtl. dann noch 1-2 schweizer Aktien wie Nestle oder Novartis. Und dann auch 1-2 Versorger oder Ölwerte.

Zwischendurch auch mal einen dividendenstarken Nebenwert (wie z.B. auch die von Dir angesprochene Berentzen o.ä.) oder mal eine Turn-around-Story um das Depot aufzupeppen.

Depot soll also sowohl von der geographischen Seite als auch vom Sektor etwas breit gestreut werden.

Bis demnächst
Timburg
 
aus der Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022
Autor (Datum des Eintrages): Timburg  (24.04.12 05:59:15)
Beitrag: 51 von 39,869 (ID:43078524)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online