Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]43153909[/posting]Und ich wiederhole ein zweites Mal meine Antwort: Selbstverständlich hat AAC "Geld". ABER SIE HABEN AUCH SCHULDEN. Und alles sieht danach aus, als ob die Schulden "das Geld" bei weitem übersteigen. Wenn jemand sagt "AAC ist wertlos", so sagt er damit nicht, dass AAC "kein Geld hat", sondern dass die Schulden die Vermögensgegenstände (darunter: "das Geld") übersteigen.

Bevor irgendwas an die EIGENTÜMER von AAC (das ist dzt. noch die Holding, und bald vermutlich "wir", als Holdinggläubiger) gehen kann, müssen die Schulden von AAC gedeckt sein. Diese Schulden bestehen zur Hauptsache aus Verpflichtungen aus Versicherungsverträgen.
 
aus der Diskussion: AMBAC der Phönix aus der Asche?
Autor (Datum des Eintrages): Pfandbrief  (11.05.12 17:02:55)
Beitrag: 35,635 von 35,982 (ID:43153969)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online