Fenster schließen  |  Fenster drucken

Ein Gespür für den Markt entwickelt man mit der Zeit, so gesehen gibt es natürlich doch Börsenprofis, die aber natürlich auch wieder nicht immer richtig liegen.

Tatsächlich fällt man an der Börse auch als Meister vom Himmel, wenn man sich eine eigene Meinung bilden kann und nicht nur den vielen Rattenfängern auf den Leim geht. Und zur eigenen Meinung braucht es dann noch ein Gespür, wann man auf ihr beharren sollte und wann man sich doch nicht gegen den Markt stellt.

Also für Anfänger ist es leicht und schwer zugleich. Kostolany hätte aber gesagt, dass auch nicht jeder einen Draht zur Börse finden kann. Sonst würde ja niemand mehr die schweren anstrengenden Berufe Holzfäller bis Bauarbeiter oder Arzt bis Ingenieur ausüben.
 
aus der Diskussion: Warum Anfänger an der Börse verzweifeln
Autor (Datum des Eintrages): honigbaer  (26.08.12 01:51:38)
Beitrag: 10 von 12 (ID:43534082)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online