Fenster schließen  |  Fenster drucken

Gerüchten zufolge soll das Investmenthaus Salomon Smith Barney das Kursziel für EMC (EMC) von 24 Dollar auf 17 Dollar reduzieren. 21:40

UBS Warburg reduziert Rating für Hewlett-Packard (HWP) und Compaq (CPQ) von BUY auf HOLD. 20:55

Das Investmenthaus Needham & Co wiederholt STRONG BUY Rating für Spezialist für neuartige Medikamenten-Applikationssysteme Alkermes (ALKS). 20:35

Aviron (AVIR) kann kräftig zulegen, nachdem sich das Management zuversichtlich zeigt, dass für die Zulassung von FluMist die Bereitstellung weiterer Informationen an die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA ausreichen könnte und keine weiteren Testphasen von Nöten sind. 20:20

Investmenthaus Kauffman Brothers behält STRONG BUY Rating für Metromedia Fiber (MFNX) bei. 19:50

Prudential Securities wiederholt BUY Rating für Microsoft (MSFT) mit Kursziel 90 Dollar. 19:35

Banc of America reduziert kräftig die Umsatzprognosen der Software-Anbieter Siebel Systems (SEBL), Manugistics (MANU), Oracle (ORCL), PeopleSoft (PSFT) und Ariba (ARBA)für das Jahr 2002 . Die Analysten gehen davon aus, dass auch in der zweiten Jahreshälfte die Nachfrage nach Software schwach bleiben wird und das Schlimmste für diese Titel noch nicht überstanden ist. 18:55

Dain Rauscher Wessels erhöht Rating für Immunex (IMNX) von NEUTRAL auf BUY SPECULATIVE, nachdem die Analysten für das Präparat Enbrel einen Umsatz für das Jahr 2002 von 1,2 Milliarden Dollar erwarten. 18:45

Halbzeitrenner :

Openwave (OPWV) plus 12,2 Prozent, CMGI (CMGI) plus 11,3 Prozent, Extreme Networks (EXTR) plus 10,8 Prozent, Abgenix (ABGX) plus 9,1 Prozent, Dell Computer (DELL) plus 8,6 Prozent, At Home (HTHM) plus 7,2 Prozent, Palm (Palm) plus 7,1 Prozent. 18:30

W.R. Hambrecht erhöht Terayon Communications (TERN) von NEUTRAL auf BUY mit Kursziel 7 Dollar. Lehman Brothers erhöht ebenfalls von MARKET PERFORM auf BUY mit Kursziel 10 Dollar. UBS Warburg stuft von BUY auf STRONG BUY hoch mit Kursziel 13 Dollar. Analysten-Ratings folgen einer am Freitag veröffentlichten Meldung, dass CableLabs, eine unabhängige Organisation, zuständig für die Zertifizierung der Kabelmodems, das S-CDMA Kabelmodemsystem zu einem vorgeschriebenen Bestandteil des DOCSIS-Standards (Data over Cable Services Interface Specification) erklärt.17:42

Hersteller von Kommunikations-Equipment Vyyo (VYYO) wird, um Kosten zu sparen, 75 Prozent seiner Belegschaft entlassen. Vyyo kündigt zudem die Durchführung eines 1-zu-3-Reverse-Aktiensplits an. 17:22

Webhoster Exodus Communications (EXDS) gibt den Rücktritt von Chief Executive Officer (CEO) Ellen Hancock bekannt. Den neuen Posten übernimmt Aufsichtsrats-Mitglied William Krause. 17:00

US-Daten: Einkaufsmanagerindex (National Association of Purchasing Managers) stieg im August auf 47,9 Prozent von 43,6 Prozent im Juli. Wirtschaftsexperten rechneten mit 44 Prozent. Bauausgaben fielen im Juli um 0,1 Prozent. Volkswirte rechneten mit gleichbleibenden Ausgaben im Vergleich zum Juni. 16:50

Lehman Brothers revidierte seine Umsatz- und Gewinnschätzungen für Intel (INTC) nach unten. Niles rechnet mit keinem Umsatzwachstum im dritten Quartal, bisher lautete die Prognose ein Umsatzwachstum von drei Prozent. Der Ertrag pro Aktie soll nur noch bei 0,08 Dollar liegen, bisher ging Niles von 0,10 Dollar pro Aktie aus. Die Ertragsprognose für das Geschäftsjahr 2002 reduziert der Analyst von 0,65 auf 0,60 Dollar pro Aktie. 16:11

Banc of America Securities senkt seine Ertragsprognose für Eli Lilly (LLY) aufgrund der nachlassenden Nachfrage nach dem Antidepressivum Prozac für das Geschäftsjahr 2001 von 2,80 auf 2,76 Dollar pro Aktie und für 2002 von 2,90 auf 2,83 Dollar. 16:00

Am Dienstag vor Markteröffnung:

Salomon Smith Barney sieht erste Anzeichen Umsatz-Stabilisierung und erhöht sein Rating für den Halbleiterhersteller Broadcom (BRCM) von NEUTRAL auf OUTPERFORM und das Kursziel von 27 auf 40 Dollar.

Auftragsproduzent Sanmina (SANM) spricht aufgrund der anhaltenden Schwäche in seinen Endmärkten eine kräftige Umsatz- und Gewinnwarnung für das vierte Quartal aus. Sanmina erwartet nur noch einen Umsatz zwischen 600-620 Millionen Dollar und einen Gewinn pro Aktie zwischen 0,00-0,01 Dollar pro Aktie. Die Analystenschätzungen liegen derzeit bei 734 Millionen Dollar Umsatz und 0,09 Dollar pro Aktie.

Robertson Stephens stuft Mobilfunk-Infrastruktur-Spezialisten Openwave (OPWV) von BUY auf STRONG BUY. Kursziel wurde nicht genannt.

Ericsson (ERICY) gibt einen enttäuschenden Geschäftsausblick. Das Unternehmen sieht Schwäche vor allem in Lateinamerika und erwartet in den Jahren 2001 und 2002 nur geringfügiges oder kein Wachstum in der Mobilfunkbranche. Ericsson revidiert seine Prognose für GPRS-Mobiltelefone drastisch nach unten und rechnet nur noch mit einem Absatz von 10 Millionen Stück, zuvor waren es noch 25 Millionen.

Bear Stearns glaubt, dass auch Dell Computer (DELL) von der Hewlett-Packard/Compaq-Fusion profitieren wird und stuft Dell von ATTRACTIVE auf BUY hoch.

Gerüchten nach hat Microsoft (MSFT) den Spezilisten für Surround Sound SRS-Labs (SRS) gekündigt. Nachfolger könnte Spatializer (SPAZ) werden.
 
aus der Diskussion: Silicon Valley
Autor (Datum des Eintrages): PUSHERKING  (05.09.01 09:35:17)
Beitrag: 1 von 6 (ID:4357419)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online