Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]43884387[/posting]De facto gibt es eine Inflation. Die EZB gibt weiter billiges Geld. Deshalb müssen die Aktien als Sachwerte massiv steigen. Erst, wenn in der realen Wirtschaft die Inflation trotz des gedruckten Geldes durchschlägt, wobei wir alle hoffen dass dies nicht geschieht, erst dann sinken die KGV's Richtung 6,5, bei 5 - 8 % Inflation. Die Sachwerte werden im Preis explodieren und früher oder später gilt das auch für normale Produkte. Das billige Geld ist dient nur noch der Konsumförderung. Dann steigen aber die Lohnforderungen und spätestens dann sinken die Unternehmensgewinne und genau zu dem Zeitpunkt muss man aus den Aktien raus und sich was Besseres überlegen. Kurz danach kollabiert das System. Der DAX geht Richtung 15 000. Meine Meinung.
 
aus der Diskussion: DAX vor dem Abwärtstrend. mit Chart
Autor (Datum des Eintrages): sukraman  (02.12.12 17:53:00)
Beitrag: 2 von 7 (ID:43884456)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online