Fenster schließen  |  Fenster drucken

Investmenthaus Thomas Weisel rät Investoren, den durch das Downgrade von Investmenthaus Needham hervorgerufenen Pullback bei Skillsoft (SKIL) und Smart Force ( SMTF) zum Kauf zu nützen. 21:40

Merrill Lynch reduziert Rating für Tellabs (TLAB) von BUY auf langfristig ACCUMULATE und für Avici (AVCI) von ACCUMULATE auf NEUTRAL. 20:40

Robertson Stephens erhöht Rating für Orchid Biosciences (ORCH) von BUY auf STRONG BUY. 20:25

Dem Nachrichtendienst Reuters zufolge bestätigt das Management von Check Point Software (CHKP), dass das Unternehmen den anvisierten Umsatzwachstum von 30 bis 50 Prozent im Jahre 2001 erreichen wird. 19:50

Robertson Stephens erhöht Rating für Affymetrix (AFFX) von MARKETPERFORM auf BUY, nachdem das Unternehmen seine Zusammenarbeit mit GlaxoSmithKline ausbreiten will. 19:35

WF Van Kasper erhöht Rating für EMC Corporation (EMC) von BUY auf STRONG BUY mit Kursziel 34 Dollar. Für Langfristanleger bietet den Analysten zufolge das aktuelle Kursniveau eine hervorragende Einstiegsgelegenheit. 18:55

Das Investmenthaus Bancorp Piper Jaffray stuft Yahoo ! (YHOO) mit BUY Rating ein, nachdem die Analysten davon überzeugt sind, dass das Unternehmen die Anaystenschätzungen ( 0,01 Dollar pro Aktie und 171,3 Millionen Dollar Umsatz ) für das dritte Quartal treffen wird. 18:50

Halbzeitrenner :

Level 3 Communications (LVLT) plus 14,2 Prozent, Ariba (ARBA) plus 11,2 Prozent, At Home (ATHM) plus 11,1 Prozent, Yahoo ! (YHOO) plus 7,6 Prozent, Palm (PALM) plus 7,3 Prozent, Check Point Software (CHKP) plus 7,4 Prozent. 18:30



WF Van Kasper erhöht sein Rating für LM Ericsson (ERICY) von BUY auf STRONG BUY. Die Analysten begründen ihre Aufstufung mit dem günstigen Chance-Risiko-Verhältnis des Titels und attraktiven Bewertung des Titels. Das Investmenthaus erhöht zudem seine Empfehlung EMC (EMC) ebenfalls BUY auf STRONG BUY. 17:54

Entwickler von Hochgeschwindigkeitsroutern Avici Systems (AVCI) rechnet damit, dass Umsatz und Ertrag im dritten Quartal unter den Erwartungen liegen werden. Unternehmen erwartet nur noch einen Umsatz zwischen 9-10 Millionen Dollar, bisherige Prognosen lagen bei 22,5-23,5 Millionen Dollar. Der Verlust pro Aktie soll zwischen 0,40-0,42 Dollar liegen, Analystenschätzungen liegen bei 0,23 Dollar Verlust. Unternehmen wird 14 Prozent seiner Arbeitsstellen streichen. 17:12

Bear Stearns beginnt Berichterstattung über SAP AG (SAP) mit einem SELL-Rating und Kursziel 22 Dollar. 16:33

Qwest Communications (Q) warnt, dass der Umsatz für das Geschäftsjahr 2001 niedriger als erwartet ausfallen wird. Qwest rechnet mit einem Umsatz von 20,5 Milliarden Dollar. Die durchschnittliche Schätzung der Analysten liegt bei 21,4 Milliarden Dollar. Qwest will zudem seine Investitionsausgaben von 8,8 Milliarden auf 8,5 Milliarden Dollar reduzieren und plant die Entlassung von 4000 Mitarbeitern. 16:13

Nextel Communications (NXTL) gibt die Ernennung von Paul Saleh zum Chief Financial Officer (CFO) bekannt. 16:00

Am Montag vor Markteröffnung:

Credit Suisse First Boston stuft Mobilfunkspezialisten Qualcomm (QCOM) von HOLD auf BUY hoch. Investmenthaus rechnet damit, dass Qualcomm aufgrund seiner Margenstruktur die Quartalsprognosen erreichen wird.

RF Micro Devices (RFMD) erhöht aufgrund seiner guten Auftragslage die Umsatz- und Gewinnprognose für das zweite Quartal. Der Halbleiterhersteller rechnet mit einem Breakeven-Ergebnis und einen Umsatz von 91 Millionen Dollar. Die Konsensschätzung der Analysten liegt bei einem Verlust von 0,04 Dollar pro Aktie und Umsatz von 78 Millionen Dollar.

Hersteller von Chips für die Mobilfunkbranche Anadigics (ANAD) wird nach eigenen Angaben die prognostizierten Umsatzprognose für das dritte Quartal übertreffen. Das Unternehmen rechnet mit einem Umsatz von 16 Millionen Dollar. Das ist mehr als ursprünglich erwartet, liegt jedoch im Rahmen der Analystenprognosen. Das Verlust soll zwischen 0,56-0,58 Dollar pro Aktie liegen, Analystenschätzungen liegen bei einem Verlust von 0,55 Dollar. Für das vierte Quartal wird mit einem Umsatz zwischen 18-18,5 Millionen Dollar gerechnet.

Microsoft (MSFT) arbeitet laut Wall Street Journal zur Zeit an einem Vergleichsvorschlag in bezug auf die endgültige Beilegung des Kartellstreits, der noch diese Woche der US-Regierung präsentiert werden soll. Details sind nicht bekannt.

Laut einem Artikel im Wall Street Journal ist AOL Time Warner (AOL) an AT&T Broadband interessiert und hat bereits ein Angebot gemacht. Das Übernahmeangebot muss jedoch noch genau von der Regulierungsbehörde untersucht werden. Auch das Kabel-TV-Unternehmen Comcast gehört zu den Interessenten.
#Spekulationen Sony und Spatializer blühen wieder auf
 
aus der Diskussion: Silicon Valley
Autor (Datum des Eintrages): PUSHERKING  (11.09.01 12:36:10)
Beitrag: 6 von 6 (ID:4396791)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online