Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]43971633[/posting]McCain,über 80Jahre alt,den nehme ich nicht mehr für voll.
Auch dieser Milliardär wird begreifen müssen,dass wenn man sehr reich ist,enen kleinen solidarischen Beitrag leisten muß,in Form von einer Sondersteuer.
Wenn man es realistisch sieht,was will man mit so viel Kohle?
In Germany das selbe,wenn ich Bundeskanzler wäre,würden ab morgen fast alle steuerlichen Vergünstigungen wegfallen,aber alle Betriebe mit mehr als 5Angestellten haben einen steuerfreien Satz,je nach Umsatz und nur zur Rücklage,um mindestens1Jahr zu überbrücken.
Ein Einkommensmillionär zahlt in Deutschland nach Abschreibung aller Kosten weniger als ein Durchschnittsverdiener.
Sonderabschreibung im Aausland nur im betrielichen Bereichen.
Darum würde ich nie gewählt werden.
Kuck euch doch das Disaster mit den Leihkräften an,wo unsere Politikker eigene Interressen haben und sogar Firmeneigentümer sind.
Solche Leute sollte man sowas auch mal antun!
Mir geht es sehr gut,aber viele haben kein schönes 2013.
Aber nun genug,die Kapitallisten waren schon immer bherrschend,frühr waren es die Könige und heute werden die verehrt,mensch ist doch das Volk dumm.
Ich nehme mir für 2013 mehr Ehrlichkeit vor.
 
aus der Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 31.12.2012
Autor (Datum des Eintrages): pojana  (01.01.13 13:09:02)
Beitrag: 99 von 128 (ID:43971675)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online