Fenster schließen  |  Fenster drucken

Hallo,

ein Handwerkbetrieb hat auf unser Baustelle Mangelhafte Arbeit abgeliefert hatte die Ausbesserung verweigert wir haben dann Anwalt, Gutachten eingeschaltet hin und her und wir haben Recht bekommen. Er wollte die Kosten für die Ausbesserung auch nicht Zahlen.

Heute habe ich ein schreiben von mein Anwalt erhalten das in sein Grundbuch Haus ein Sicherungshypothek 15000€ auf mein Namen eingetragen worden ist mit einer Verzinsung von 5%.

Muss der Handwerker jetzt das Geld zahlen oder wird sich das wieder in die Länge ziehen.
Vorfall eignete sich 2010 und hatt mich bis dato ca. 5000€ Anwalt-
Gutachten Kosten gekostet ?

KKTC
 
aus der Diskussion: Sicherungshypothek Grundschuld
Autor (Datum des Eintrages): KKTC  (26.01.13 20:15:55)
Beitrag: 1 von 7 (ID:44068759)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online