Fenster schließen  |  Fenster drucken

Langfristig:

Mobilcom konnte den kurzfristigen Abwärtstrend (Mai-Ende Juli) bei
12 Euro überwinden und verließ den langfristigen Abwärtstrend bei 17 Euro.
Momentum und FastStochastik fallend und haben Trigerline negativ durchbrochen.


Mittelfristig:

Nach verlassen des kurzfristigen Abwärtstrends Ende Juli bei 12 Euro konnte der Wert
bis 20 Euro performen und stieß dort an einen Widerstand, der nicht überwunden werden konnte.
Die Ausbruchmarke auf dem langfristigen Abwärtstrend liegt bei 17 Euro.
Dort ist auch ein Widerstand vorhanden unter dem Mobilcom gerade notiert bzw. negativ durchbrochen hat.
Gleichzeitig hat dort auch der GD38 den GD200 durchstoßen.
Die 17 Euro-Marke erweist sich also als Trendentscheidend.

TBI und andere Indikatoren sind steigend.
Da der kurzfristige Abwärtstrend jedoch noch vorherrscht und MACD u. Momentum ihre
Signallinie negativ gecrossed haben, ist ein testen der Unterstützung bei 15,5 wahrscheinlich.
Bei Durchbrechung dieses Widerstandes ist ein testen der mittelfristigen InternalTrendline
wahrscheinlich, von dem aus (bei drehenden Indikatoren) ein Rebound gestartet werden könnte.
http://www.bullchart.de
 
aus der Diskussion: MobilCom woher zum Henker kommt diese relative Stärke?
Autor (Datum des Eintrages): daytrader2001  (17.09.01 22:40:57)
Beitrag: 35 von 111 (ID:4442191)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online