Fenster schließen  |  Fenster drucken

DAX am Morgen:





Es ist langsam zum verzweifeln mit dem DAX. Dieser Anstieg so ganz ohne Pause. Der Fall wird sich rächen (egal ob heute oder erst in 3 Monaten).

Positives New York, so lala Tokio und ultimo, es könnte weiterrennen.
Trotzdem ist es zu früh für grenzenlosen Optimismus. Wird das BIP in den USA heute negativ aufgenommen, könnte der DAX die Rückwärtsrolle des Jahres machen.
Gestern stiegen zudem deutlich nur noch die sicheren Häfen wie E.ON, RWE, Münchner Rück und Allianz.

Max.Aufwärtspotential bis 4240 oder 4300 P. Dann sollte aber wirklich Schluss sein, hoffe ich zumindest.
Verkaufssignale unter 4100 P.

DAX SK heute unter 4.000 P.? Ich will nix verschreien, ehe es keine bestätigten Verkaufssignale gibt.
 
aus der Diskussion: 28.09.01: Windowsdressing zu Ultimo, oder schwarzer Freitag?
Autor (Datum des Eintrages): germanasti  (28.09.01 06:54:16)
Beitrag: 4 von 857 (ID:4519625)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online