Fenster schließen  |  Fenster drucken

Egal,wie deine datenbankstruktur aussieht: das von dir benutzte datenbankprogramm wird beim sortieren oder suchen das schlechteste zeitverhalten an den tag legen.
Liegen zum beispiel deine datensätze völlig unsortiert vor,sucht dein programm lediglich vorsortierte datensätze in einer annehmbaren zeit heraus.

Egal wie viele adressen du in einer datenbank gespeichert hast:Diejenige,die du suchst,ist noch nicht eingegeben,sondern steht auf einen schmierzettel.

1. Den zettel,auf dem die adresse steht,wirst du nicht finden.

2. Der erste kollege,den du nach der adresse fragst,wird sie dir hohnlachend auswendig sagen.

3. Sekunden später wirst du den zettel mit der adresse finden.

4. Ist eine adresse dennoch in der datenbank gespeichert,hat sie sich inzwischen geändert oder die telefonnummer stimmt nicht mehr.

Wenn du eine adresse in deiner datenbank mit den angaben auf der D-info überschreibst,wirst du feststellen,daß die angaben auf der D-info veraltet waren

Die einzigen suchworte,die deine volltextdatenbank zuverlässig indiziert,sind die,die du von der indizierung ausgenommen hast,wie "der","eine" oder "und".

1. Wenn du in deiner bilddatenbank nach einem bild suchst,wirst du dich zwar noch an das bild,jedoch nie an das stichwort erinnern,mit dem du es wiederfinden kannst.

2. Die bilder im bildübersichtsfenster sind stets so klein,daß du auf das falsche bild klickst - mehrmals.


KORRELATIONS - ERKENNTNISSE

1. Daten verändern sich zum schlechten,wenn du sie beobachtest.

2. Daten verändern sich auch zum schlechten,wenn du sie nicht beobachtest.

3. Datenverschlechterungen in mehreren fenstern veranstalten wettrennen.
 
aus der Diskussion: MURPHYS + G E M E I N S T E + COMPUTERGESETZE
Autor (Datum des Eintrages): TOP@S  (17.10.01 15:04:50)
Beitrag: 73 von 117 (ID:4658898)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online