Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]47397350[/posting]Das sind sicherlich Dinge die passieren können, deren Eintrittswahrscheinlichkeit ist bei guter Mieterauswahl aber nur gering.

Allenfalls in schwierigen Märkten mit höheren Leerständen muß man manchmal auch auf Problemmieter zurückgreifen. Das erhöhte Risiko muß dann natürlich durch einen geringen Einkaufspreis der ETW berücksichtigt werden.

Die dargestellten Probleme durch den Gesetzgeber sind keine Gründe nicht zu vermieten.
- Mietpreisbremse interessiert mich z.B. garnicht, da der Markt sowieso nur moderate Preissteigerungen zulässt.

- die Effizienzanforderungen werden durch die Hintertür fast immer wieder ausgehebelt ... es gibt somit keinen wirklichen Handlungsdruck

(und wenn, wie bei der Austauschpflicht von 30 Jahre alten Heizanlagen ist es auch sinnvoll)
 
aus der Diskussion: Einzelne ETW als Kapitalanlage
Autor (Datum des Eintrages): donaldzocker  (30.07.14 13:17:17)
Beitrag: 27 von 29 (ID:47398500)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online