Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]47398500[/posting]
Zitat von donaldzocker: - Mietpreisbremse interessiert mich z.B. garnicht, da der Markt sowieso nur moderate Preissteigerungen zulässt.

- die Effizienzanforderungen werden durch die Hintertür fast immer wieder ausgehebelt ... es gibt somit keinen wirklichen Handlungsdruck

(und wenn, wie bei der Austauschpflicht von 30 Jahre alten Heizanlagen ist es auch sinnvoll)


Naja, bei einem Gebäude mit gerade erst wärmeschutzsanierter Fassade und Fernwärmeversorgung kommt da nicht viel, würde ich schätzen. Das Gebäude ist m.E. sehr wirtschaftlich. Es gibt nicht viel, was kaputt gehen oder hohe Kosten verursachen könnte. Selbst eine komplette Dachsanierung wäre dort, auf die einzelnen Wohnungen runtergebrochen, durchaus bezahlbar. Allerdings ist mit dieser vllt. in 30 Jahren zu rechnen...

Die Miete ist gerade erst erhöht worden, aber immer noch unter dem ortsüblichen Wert. In Zukunft sollte also mehr drin sein. Außerdem ist es keine Großstadt. Mietpreisbremse kommt hier nicht zum Tragen.
 
aus der Diskussion: Einzelne ETW als Kapitalanlage
Autor (Datum des Eintrages): Geldler  (24.08.14 14:00:17)
Beitrag: 29 von 29 (ID:47595276)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online