Fenster schließen  |  Fenster drucken

aus dem WO-CHAT:
(Moderator MobilcomAG) Für uns geht es beim Zukunftsmarkt Telekommunikation um High Speed Data. Dafür gibt es GPRS und UMTS im Bereich Mobilfunk und DSL im Bereich Internet und Festnetz (Voice over DSL).Wir haben gelernt, dass beide Bereiche zum Teil getrennte Funktionalitäten haben und werden uns zukünftig als MobilCom primär auf den Bereich Mobilfunk konzentrieren.

d.h. Mobilcom plant noch nicht mal ansatzweise ein ONE-STOP-SHOP zu werden!!!

Wenn man in Zukunft im Mobilcom-Laden zum Kunden sagen muß: "DSL, ISDN, und all die anderen Festnetzschmankerl gibt`s nur bei Robert T.Online!" MOB strong sell.

Das wäre eigentlich meine Frage gewesen, (habe aber das mit BO zu spät mitbekommen)


"Wie plant Mobilcom in Sachen Kommunikation, (Sprache+Daten), Multimediaservices, aber auch Firmenservices (z.B. Hosting, Connecting) usw. ein ONE-STOP-SHOP zu werden?"

die Lösung liegt nicht in UMTS-only.
ist da wirklich geplant den Kunden wieder wegzuschicken? Wenn ja, dann war die UMTS-Lizenz mit Sicherheit zu teuer.
 
aus der Diskussion: MobilCom woher zum Henker kommt diese relative Stärke?
Autor (Datum des Eintrages): hollodeck  (27.11.01 00:18:17)
Beitrag: 107 von 111 (ID:4979476)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online