Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]54016946[/posting]Leider kommen die Ergebnisse am Markt nicht so dolle an.
Ein Grund dürfte sein, dass die Daten nicht konsistent sind. So schneidet die niederigere Dosis z.B. beim wichtigen Endpunkt "recurrence free nach 6 Monaten" deutlich schlechter ab, als die höhere Dosis. In anderen Endpunkten zur Effektivität verhält es sich umgekehrt. Aber trotzdem wurde mit der Studie ein Vorteil gegenüber Placebo aufgezeigt.






Es sieht so aus, als wäre die höhere Dosis evtl. doch die bessere Wahl. Vergleicht man die Ergebnisse mit der P2a wird das Ganze noch komplizierter. Hier war noch die geringere Dosis effektiver.


Viel hängt wohl jetzt davon ab, wie sich GNCA mit der FDA bzgl. des Studiendesigns (Endpunkt/Dosis) der PIII einigen wird. GNCA plant 2 P3s. Eine Zulassung wird wohl erst 2020/21 ggf. erfolgen.
So ganz verstehe ich die Marktreaktion aber nicht. Schließlich hat die Studie auch gezeigt, dass ATLAS funktioniert. Leider sind die Daten aber auch verwirrend. Das mag bestimmt auch die FDA auch nicht so gerne...

SG kmastra
 
aus der Diskussion: Genocea - Verarsche oder
Autor (Datum des Eintrages): kmastra  (08.01.17 21:11:51)
Beitrag: 28 von 54 (ID:54036745)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online