Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]58465228[/posting]
Zitat von Kursfreund: Bayer hat die Möglichkeit sein Geschäftsmodell den Forderungen an Umwelt und Gesundheit anzupassen.

Die Korrektur der Aktie, war ein Warnschuss.

Ich hoffe auf gute Nachrichten aus dem Konzern. Gemeinsam in eine grüne Zukunft. Nicht die Agrarwirtschaft beherrschend, sondern begleitend.

Es gibt einen Weg, Wirtschaftlichkeit mit Ökokogie und gesundheitsbewussten Handelns zu verbinden.


Auch der große Warnschuss und einem Börsenverlust von 15 Mrd. ändern nichts an der Arroganz von Bayer etwas verändern zu wollen.

Ganz im Gegenteil, man will jetzt so richtig aufdrehen und seine Giftbrühe so richtig vermarkten.

Das auch noch Health - Care Produkte verkauft werden, macht einen merkwürdigen Beigeschmack.
Wer Pharmaprodukte für die Gesundheit von Bayer kauft, unterstützt auch die Firma, die Glyphosat
ohne Bedenken und Skrupel weiterhin einsetzt.

Größenwahn ist weiterhin nicht heilbar.....
 
aus der Diskussion: Pariser Minister: 'Anfang vom Ende der Arroganz von Monsanto-Bayer'
Autor (Datum des Eintrages): Dety1  (16.08.18 17:42:34)
Beitrag: 52 von 318 (ID:58465843)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online