Fenster schließen  |  Fenster drucken

Interessant ist, dass die Chef- Toxikologin Dr. D. Farmer von Monsanto keine Studien zur Kanzerogenität des Milliardenumsatzproduktes Roundup durchgeführt hat.

« you cannot say that Roundup is not a carcinogen.. we have not done the necessary testing on the formulation to make that statement. »
Diese Aussage bezieht sich auf das Handelsprodukt, dessen Wirksubstanz mit Bei-stoffen für die Applikation formuliert wird. Es verdichten sich Hinweise, dass diese Toxizität der Beistoffe (Tenside) nicht nur die herbizide Wirkung verstärken, sondern auch Unerwünschtes triggern.

Vor Gericht hat sie sich verteidigt, dass die Zulassungsbehörden nur die Sicherheitsdaten für den Wirkstoff verlangen.
 
aus der Diskussion: Pariser Minister: 'Anfang vom Ende der Arroganz von Monsanto-Bayer'
Autor (Datum des Eintrages): Briglina  (26.08.18 10:24:15)
Beitrag: 94 von 318 (ID:58536462)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online