Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]59280763[/posting]Gary Johnson, Vorsitzender von Lepidico (ASX: LPD), sagte, dass 2018 ein herausforderndes Jahr gewesen sei, die Dinge jedoch nach oben zu schauen.

"Das Kalenderjahr 2018 war für Lithium-Aktien eine herausforderndere Zeit, da der Spot-Lithiumcarbonat-Preis in Asien gegenüber dem Höchststand von Anfang 2018 etwa die Hälfte seines Wertes einbüßte", sagte er.

„Infolgedessen verschlechterte sich die Stimmung gegenüber Lithiumunternehmen und die Aktienkurse, darunter auch die von Lepidico, gerieten stark unter Druck.

"In letzter Zeit ist der Spot-Lithiumpreis leicht gestiegen, und die Aktienkurse von Lithium scheinen sich stabilisiert zu haben."

Lepidico verwendet seine eigene Technologie zur Herstellung von Lithiumcarbonat aus nicht konventionellen Quellen, einschließlich Tailings - den Materialien, die nach der Verarbeitung von Erz übrig bleiben, um wertvolles Material von unwirtschaftlichem Material zu trennen.

Für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien wird Lithiumcarbonat mit Batteriequalität verwendet.

Lepidico plant die Errichtung einer Pilotanlage in Perth (3 Millionen US-Dollar) oder Demonstrationsanlage, um potenziellen Vertriebs- und Finanzierungspartnern ihre Technologie vor der Entwicklung einer größeren Aufbereitungsanlage der ersten Phase vorzustellen.

Das Unternehmen strebt eine kommerzielle Produktion für 2020 an.
 
aus der Diskussion: Lepidico patentierte hydrometallurgischen L-Max®-Verfahrenstechnik
Autor (Datum des Eintrages): Tobi_23  (22.11.18 20:43:27)
Beitrag: 153 von 233 (ID:59280808)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online