Fenster schließen  |  Fenster drucken

Der ganz normale Börsenwahnsinn:

ThyssenKrupp AG:
Jahresüberschuss 2017/2018: 8 Mio. Euro
Nettoverschuldung: 3,544 Milliarden Euro
Eigenkapital: 2,940 Milliarden Euro
Eigenkapitalquote: 8 %
Börsenwert: Unglaubliche "irre hohe" 8,7 Milliarden Euro


Salzgitter AG:
Jahresüberschuss 2018: ca. 250 Mio. Euro
Nettovermögen: ca. 177 Millionen Euro
Eigenkapital: 3,480 Milliarden Euro
Eigenkapitalquote: 36 %
Börsenwert: Unglaubliche "extremst niedrige" 1,4 Milliarden Euro

Oder anders formuliert: Um auf das heutige Bewertungsniveau einer ThyssenKrupp AG zu kommen, müsste die Salzgitter Aktie bei ca. 200 Euro notieren.
 
aus der Diskussion: Salzgitter für 33,33 statt Aurubis für 46,46 - bingo, bingo, bingo!
Autor (Datum des Eintrages): Wertefinder1  (12.02.19 16:36:14)
Beitrag: 1,723 von 1,828 (ID:59853922)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online