Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]60319735[/posting]Freie Übersetzung mit Google Translate


VANCOUVER, 10. April 2019 / CNW / - Zenabis Global Inc. (TSXV: ZENA) ("Zenabis" oder "Unternehmen") freut sich, die Ernennung von Michael Smyth zum neuen Chief Financial Officer mit Wirkung zum 14. Mai 2019 bekannt zu geben Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass es nun einen endgültigen Short-Form-Basisregalprospekt bei den Wertpapierkommissionen in allen Provinzen Kanadas mit Ausnahme von Québec eingereicht hat, nachdem sein vorläufiger Basisregalprospekt wie in den Nachrichten vom 18. März 2019.

Andrew Grieve, Chief Executive Officer von Zenabis, erklärte: "Ich freue mich sehr, Mike Smyth in unserem Team begrüßen zu können, da er über fundierte Kenntnisse in den Bereichen Unternehmensfinanzierung, Treasury, Finanzverwaltung und Geschäftsstrategie verfügt - wichtige Fähigkeiten, die zu unserem Ziel beitragen werden ein bedeutender Kultivator und Vertreiber in der globalen Cannabis-Industrie zu werden. "

Monty Sikka, Vorsitzender von Zenabis, erklärte: "Als Vorsitzender und bedeutender Gründungsaktionär von Zenabis bin ich äußerst zufrieden mit den Fortschritten, die das Unternehmen an allen Fronten erzielt, und dem hochtalentierten Team, das jetzt zur Erreichung unserer langfristigen Ziele eingesetzt wird. langfristige Wachstumsziele. Ich bin sehr gespannt auf die Zukunft des Unternehmens, wie auch alle Gründer.

Neuer CFO-Hintergrund

Herr Smyth kommt zu Zenabis und verfügt über umfangreiche Erfahrung in leitenden Managementpositionen, unter anderem als Chief Financial Officer zahlreicher öffentlicher und privater Unternehmen. Er bringt Zenabis umfassende Erfahrung im Bereich Corporate Finance, Treasury, Finanzverwaltung und Geschäftsstrategie mit. Vor kurzem leitete Smyth verschiedene Unternehmen in der Managementberatung, unter anderem als Interim-CFO bei einem BC-Gewächshaus, in dem er eine Cannabis-Beziehung zu einem angesehenen kanadischen Cannabis-Unternehmen aufbaute. Zuvor berichtete er dem Chief Executive Officer des globalen Fondsmanagers Lionhart Canada Limited in Toronto. In seiner Karriere arbeitete Herr Smyth als Schatzmeister für Bell Canada in Montreal und spielte eine Schlüsselrolle im Finanzrisikoteam von KPMG.

Die Ernennung von Herrn Smyth wird am 14. Mai 2019 wirksam. Er wird den bisherigen Finanzvorstand John Hoekstra ablösen, der zu seiner Zeit als Finanzvorstand von Bevo Farms Ltd. ("Bevo") zurückkehren wird . Herr Hoekstra wird weiterhin die Finanzberichterstattung und Compliance für Bevo leiten, da der Anbau von Bevo zu den bestehenden Vermehrungs- und Blumenprodukten von Bevo hinzugefügt wird.

Herr Hoekstra, ein bedeutender Anteilseigner von Zenabis, erklärte: "Ich freue mich darauf, mit dem Zenabis-Team und insbesondere mit Mike in seiner neuen Rolle weiter zusammenzuarbeiten."





Einreichung des endgültigen Basisregalprospekts

Die Gesellschaft hat bei den Wertpapierkommissionen in allen Provinzen Kanadas mit Ausnahme von Québec einen endgültigen Basisprospekt (der "Shelf-Prospekt") in Kürze eingereicht. Der Prospekt des Shelf ermöglicht es der Gesellschaft, während des Zeitraums von 25 Monaten, in dem der Shelf-Prospekt wirksam ist, von Zeit zu Zeit Stammaktien, Vorzugsaktien, Schuldverschreibungen, Optionsscheine und / oder Einheiten davon bis zu 100.000.000 USD anzubieten. Die Gesellschaft hat diesen Regalprospekt eingereicht, um die Finanzkraft und Flexibilität auch in Zukunft aufrechtzuerhalten. Die spezifischen Bedingungen eines künftigen Angebots von Wertpapieren, einschließlich der Verwendung von Erlösen aus einem beliebigen Angebot, werden in einem Prospekt-Nachtrag zum Shelf-Prospekt festgelegt, der bei den entsprechenden Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht wird. Die Gesellschaft hat den Prospekt für das Regal eingereicht, um die Finanzkraft und Flexibilität bei der Erweiterung des Profils der Cannabis-Produktion aufrechtzuerhalten.

Eine Kopie des Regalprospekts finden Sie unter SEDAR auf www.sedar.com. Exemplare des Regalprospekts sind auch erhältlich, wenn Sie sich an den Chief Administrative Officer der Gesellschaft in Suite 3100, 666 Burrard Street, Vancouver, British

Update der Pooling-Vereinbarung

Im Zusammenhang mit der Einreichung des (vorläufigen) Kurzprospekts für Basisregale hat Zenabis eine Kopie der zuvor in Pressemitteilungen vom 21. Dezember 2018 angekündigten und beschriebenen Pressemitteilung eingereicht. 21. Januar 2019; und 4. Februar 2019 (die "Pooling-Vereinbarung"). Im Rahmen des Pooling-Vertrags wurden insgesamt 134.504.417 Stammaktien, das entspricht rund 71% der ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien, hinterlegt, wobei bisher 3% dieser Aktien freigegeben wurden (1% pro Monat). Weitere 7,5% dieser Stammaktien sollen monatlich für die nächsten 6 Monate freigegeben werden.

Darüber hinaus erlaubt die Pooling-Vereinbarung den einlegenden Aktionären, Aktien aus der Pooling-Vereinbarung zurückzuziehen, um entweder Stammaktien als Sicherheit für Kredite an die einlegenden Aktionäre zu verpfänden, deren Erlös von ihnen an Zenabis verliehen werden soll, oder deren Eintritt auf Anfrage von Zenabis bei der Finanzierung von Wertpapierleihgeschäften. Die Gründungsaktionäre haben 4.968.644 Stammaktien zurückgezogen, um die erste Tranche in Höhe von 15 Mio. USD der privat platzierten Wandelschuldverschreibungen von Zenabis zu unterstützen (siehe Pressemitteilung vom 27. März 2019), wobei diese Aktien an die Käufer dieser Schuldverschreibungen verliehen wurden.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit
 
aus der Diskussion: Zenabis Global auf dem Vormarsch ?
Autor (Datum des Eintrages): sirlacoura  (10.04.19 13:47:12)
Beitrag: 13 von 354 (ID:60321916)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online