Fenster schließen  |  Fenster drucken

Ich bin mit den Ergebnissen sehr gut zufrieden.

Stockholder's Equity ist fast 6,2 Mio. USD und damit höher als die 5 Mio. USD, die für das Relisting an der NASDAQ verlangt werden. Hier wird man sicher bald mehr hören.

Das Umsatzwachstum auf Quartalsbasis war stark. 13% qoq entsprechen 63% annualisiert. Vor dem Hintergrund, dass das erste Quartal eher als Nebensaison zu sehen ist, war der Zuwachs aber hervorragend.

Tatsächlich hatte ich aber auch ein noch stärkeres Umsatzwachstum für möglich gehalten, wenn die Theorie vom Großkunden im dritten Quartal zugrunde gelegt wird. Aber ich denke, das kann durchaus noch sichtbar werden. Interessant ist in diesem Zusammenhang der Kommentar von CEO DMC, der hier von einem Mini-Spurt redete. Insgesamt rechnet die Gesellschaft aber weiter mit gelegentlichen (ausgewachsenen) Spurts. Wir haben nicht die nötigen Informationen, um so eine Welle zeitlich zu antizipieren. Aber es mangelt mir nicht an Fantasie, um so eine Umsatzwelle für möglich zu halten.

Der Gewinn n Höhe von 0,23 $ pro Aktie ist auch sehr ordentlich. Damit scheint 1 USD pro Aktie Gewinn für das laufende Jahr erreichbar zu sein. Das hielte ich für ein herausragendes Ergebnis. Alles darüber hinaus würde ich bejubeln!

Besonders gut gefällt mir die phänomenale Umsatzrendite in Höhe von 27%. Sie ist weiter gestiegen und zeigt damit, dass Umsatzwachstum zu höheren Margen stattfindet. Hierin kommt die wahre Stärke des Geschäftsmodells zum Ausdruck. Und wenn man sich die Entwicklung des net income anschaut, dann lässt sich erahnen, dass hier noch mehr Luft nach oben ist.
 
aus der Diskussion: Semler Scienctific - mit Medtech auf Wachstumspfad
Autor (Datum des Eintrages): Der kleine Aktienfreund  (30.04.19 21:10:33)
Beitrag: 46 von 57 (ID:60460397)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online