Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]60566907[/posting]Komisch, immer wenn Maruho Anteile durch eine Kapitalmaßnahme oder jetzt dem Angebot aufstocken will, sind vorher wohl für Maruho anscheinend lohnende Geschäfte abgeschlossen worden. Wenn das nicht stark stinkt, dann weiß ich auch nicht. Es gilt morgen diese Fragen zu beantworten.


Zitat von Paluru: "...Nach unserer Einschätzung ist Maruho kein verlässlicher Partner für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, sondern ein "Wolf im Schafspelz", der seit Jahren den Plan verfolgt, auf die Biofrontera unter Einsatz von fragwürdigen Mitteln, möglichst kleinem Kapitaleinsatz und mit Hilfe eigennütziger Unterstützung von Organmitgliedern der Biofrontera zum Nachteil aller anderer Aktionäre zuzugreifen !

Heidelberg, 14. Mai 2019

Deutsche Balaton AG
Rolf Birkert
- Vorstand - "


Quelle:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11455380-deutsche…



Spieglein, Spieglein an der Wand .... wer steckt im schönsten Pelz im ganzen Land.

Fakt ist, dass Maruho 9.062.809 Aktien an Biofrontera besitzt.
Daran ändert sich nichts, ob nun der CEO oder sonst wer von Maruho
erwähnt werden muss. Es bleiben trotzdem 9.062.809 Stimmrechte
und diese nicht aufgeteilte in X.XXX.XXX + Y.YYY.YYY + Z.ZZZ .

 
aus der Diskussion: Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation
Autor (Datum des Eintrages): Spondon  (14.05.19 18:40:21)
Beitrag: 48,533 von 51,670 (ID:60567426)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online