Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]60631563[/posting]Sehr interessante Gedankengänge!

Warum wird Maruho nicht über die Börse kaufen können?
1. Sie haben noch nie an der Börse gehandelt
2. Es ist nach amerikanischen Recht verboten während des Angebots zu handeln (Marktmanipulation) siehe Klage von Biofrontera gegen Balaton
3. Sie würden Gefahr laufen, dass sie am Ende mehr als 30% haben und dann ein Pflichtangebot machen müssten. (siehe Beitrag von Biene)

Daher wird Maruho das Angebot erhöhen müssen.

Was spricht dafür?
Am 17 Mai hat Sparta 2 Mio Aktien von Balaton gekauft. Nun schauen wir mal in den Bundesanzeiger. Am 17 Mai, um 15:05 Uhr hat der Vorstand von Biofrontera seine Stellungnahme aktualisiert und mitgeteilt, dass Schaffer und Dünwald nun auch 15 K andienen wollen. Zufall???
Lübbert hatte das angekündigt, als der Kurs unter 6,60 Euro stand. Die anderen beiden Herren dienen nun zu 6,60 Euro an, obwohl der Aktienkurs höher steht und Dünwald sogar ein paar Tage vorher zu 6,70 Euro gekauft hat!?
Dann müsste man die beiden Herren eigentlich abwählen, wenn sie so wenig wirtschaftliches Interesse und Wissen haben. Sie geben ihre Aktien günstiger her, als sie wert sind. Was machen sie dann mit den Werten von Biofrontera? Werden diese auch zu günstig verkauft?
Das kann man unmöglich auf sich sitzen lassen.
Daher wird ihnen schon bekannt sein (offiziell natürlich nicht), dass Maruho das Angebot erhöhen wird.

Anmerkung: Das sind alles meine Gedankengänge und können selbstverständlich von der Realität abweichen
 
aus der Diskussion: Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation
Autor (Datum des Eintrages): Schwabinho  (23.05.19 10:07:00)
Beitrag: 48,718 von 51,182 (ID:60632073)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online