Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]60802930[/posting]Vllt, vllt aber auch nicht. Nichts ist ausgeschlossen aber hier gilt die Unschuldsvermutung solange das Gegenteil bewiesen ist. Das was biofrontera aufgebaut hat, hat man ohne "die Hilfe" von Balaton aufgebaut. Ich hätte nichts dagegen wenn Balaton schreiben oder sagen würde, hey wir waren an Verhandlungen beteiligt und es ist ein tolles Ergebnis heraus gekommen womit sie Punkten könnten. Aber der Zug ist da abgefahren als sie den Vorstand haben absetzen wollen - man kann vermuten das auf Grund des Drucks von Balaton - hat biofrontera besser verhandelt... Wie gesagt alles Vermutungen. Ich kann nämlich genau so sagen. Da haben wir es, maruho und biofrontera die zwei Partner haben tolle Sachen ausgearbeitet, siehe cutanea Deal was vllt schon lange so geplant war... Kann mir jemand beweisen, dass es nicht so geplant war \ud83d\ude09. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen, aber solange Balaton nix vorweisen kann - können sie nix vorweisen \u261d\ufe0f\ud83d\ude09
 
aus der Diskussion: Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation
Autor (Datum des Eintrages): walle1fc  (13.06.19 22:25:33)
Beitrag: 49,476 von 53,008 (ID:60803029)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online