Fenster schließen  |  Fenster drucken

DGAP-News: Mutares AG / Schlagwort(e): Private Equity/Firmenübernahme
Mutares AG schließt Übernahme von Plati Elettroforniture von der
Deren-Gruppe ab

17.06.2019 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Mutares schließt Übernahme von Plati Elettroforniture von der Deren-Gruppe
ab

* Mutares Italien schließt im Mai 2019 angekündigte Übernahme ab

* Unternehmen mit einem Jahresumsatz von EUR 38 Mio.

* Produktportfolio umfasst Kabelbäume, Fahrzeugkabel, Steckverbinder,
PVC-Extrusion und elektromechanische Baugruppen

* Gesellschaft wird innerhalb des Portfoliosegments Automotive & Mobility
bestehende Vertriebs- und operative Synergien nutzen

München/Mailand, 14. Juni 2019 - Mutares (ISIN: DE000A2NB650), ein auf
Unternehmen in Umbruchsituationen spezialisierter Investor, hat den Erwerb
von 80% der Plati Elettroforniture S.p.A. von der chinesischen Deren-Gruppe
erfolgreich abgeschlossen. Die Transaktion ist eine Akquisition, die von
Synergien mit der Elastomer Solutions Group, einem Automobilzulieferer im
Portfolio von Mutares, profitiert. Plati hat fünf Standorte mit Hauptsitz in
der Nähe von Bergamo (Italien) und vier Tochtergesellschaften in Polen, der
Ukraine, Ungarn und Marokko. Diese Transaktion ist eine von bereits fünf
Akquisitionen im Jahr 2019 für Mutares, was einer Akquisition pro Monat
entspricht. Für 2019 erwartet Mutares noch weitere Transaktionen.

Plati ist ein international tätiger Anbieter von Verkabelungen für Kunden
aus den Bereichen Automobil, Konsumgüter, Gesundheitswesen und
Telekommunikation. Das Produktportfolio umfasst Kabelbäume, Fahrzeugkabel,
Steckverbinder, PVC-Extrusion und elektromechanische Baugruppen. Der Konzern
beschäftigt an seinen fünf Standorten rund 850 Mitarbeiter und erzielte im
Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von EUR 38 Mio.. Die Deren Group wird
weiterhin ein strategischer Partner von Plati für die Erschließung des
asiatischen Marktes sein.

Nach der Übernahme werden Elastomer und Plati von der Vertriebs- und
operativen Expertise des anderen profitieren. Der bestehende Footprint
ergänzt die Rentabilitäts- und Wachstumsstrategien beider Unternehmen sehr
gut. Beide Unternehmen werden vorerst getrennte Strategien verfolgen, aber
die Vorteile daraus ziehen, dass sie unter einem Dach im Mutares Automotive
Segment zusammengefasst sind. Die erwarteten Synergien werden zu
verbesserten Bilanzen und Rentabilitätszahlen führen.


https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-06/4696425…


Den letzten Satz sehe ich auch so und es wird uns einiges an Freude bringen ;)

Kurse um 14 Euro sollten spätestens im September erreicht werden.
Langfristig sehe ich deutlichere Steigerungsraten.... aber warten wir mal ab, wie uns die Weltpolitik reingrätscht... :rolleyes:

:cool:running
 
aus der Diskussion: Mutares AG
Autor (Datum des Eintrages): coolrunning  (18.06.19 10:48:36)
Beitrag: 1,261 von 1,268 (ID:60830423)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online