Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]60881613[/posting]Nationalbanken haben im ersten Quartal soviel Gold angeschafft wie seit 2013 nicht mehr. Die wissen was kommt und für was Sie Gold anschliessend brauchen.

Das zügellose Gelddrucken und die letzte Nitenbank die sich nun voraussichtlich vom Zins verabschiedet hat es gezeigt, Geld darf nichts mehr kosten sonst fallen die Steine wie Blätter im Herbst, damit ist das Heutige Geldsystem am Ende.

Die Kosten der Goldhaltung betragen ca 33 Basispunkte pa, eine Deutsche 10 Jährige rentiert mit -0.28 damit ist Gold halten oder Staatsanleihen halten vergleichbar im Kostenaufwand geworden, aus der heutigen Perspektive hat Gold aber besser aussichten als Staatsanleihen....das hat der eine oder andere insti au schon gemerkt

Es wird hässlich und es ist jetzt höchste Zeit sich genau dafür zu versichern....Bevor es zu spät ist...
 
aus der Diskussion: Gold und Silber vor neuen Allzeithochs...
Autor (Datum des Eintrages): Bessergewusst  (25.06.19 04:30:50)
Beitrag: 46,251 von 48,505 (ID:60882192)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online