Fenster schließen  |  Fenster drucken

Dann auch von mir mal wieder ein Lebenszeichen zur Halbjahresbilanz:

Im Gegensatz zum bei mir sehr mäßigen Jahr 2018 kann ich 2019 bisher sowohl mit der Contest Performance (Verfolger von anyway) und noch mehr mit dem Realdepot zufrieden sein. Im Contest verzichtete ich angeödet von dem Chaoten im Weißen Haus und der dadurch oft erhöhten Vola vieler US-Titel weitgehend auf meinen realen US-Bestand, darunter überwiegend Outperformer wie TTD, VEEV, GPN, EPAM, ANET.
Auch trennte ich mich real rechtzeitig von Sobi.

Auch die Zukäufe (alles reine growth-Positionen wie immer) waren (bisher) überwiegend erfolgreich,
wie Pro Medicus

https://financials.morningstar.com/ratios/r.html?t=0P0000JHT…

Ein weiterer Langzeit-Wachstumswert aus Down Under, Altium:

https://financials.morningstar.com/ratios/r.html?t=0P0000C84…

Die letzte Präsentation:

https://www.asx.com.au/asxpdf/20190218/pdf/442q0js9nw508f.pd…

(Man beachte u.a. S. 40)

Aber nie vergessen, der Zufall spielt stets eine Rolle , Rohrkrepierer sind jederzeit möglich und es gibt auch Zeiten mit Gegenwind (temporär) speziell bei Growth-Positionen .
 
aus der Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022
Autor (Datum des Eintrages): Algol  (01.07.19 17:04:52)
Beitrag: 38,003 von 39,263 (ID:60929815)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online