Fenster schließen  |  Fenster drucken

Warten wir die vorläufigen Q2, Halbjahreszahlen ab.
Die Bedeutung dieser Zahlen wurden vom Management aber bereits marginalisiert, da sich alles auf das prognostizierte sehr gute Q4 konzentriert. Damit müssen wir aber noch bis Anfang 2020 warten!

Danke walle und andere, die uns wieder von der HV mit News versorgen:)
Zu meinem Sonderstatus (Schweiz) will ich mich nicht weiter ausführen, radiesel, ich habe das schon ausführlich getan. Ich hatte eigentlich versprochen Raiffeisen Schweiz zu kontaktieren, wieso eigentlich die Bestände nur im Paket an Biofrontera gemeldet werden und der einzelne Aktionär mühsam und mit Kosten per Anweisung melden muss um sie danach wieder zurückbuchen zu lassen. Mit dem unliebsamen Effekt die Aktien in der Zwischenzeit nicht handeln zu können???
Ich hoffe das ändert sich bald. Es sind schließlich Namenaktien!
Leider hat das Management und Maruho in meinen Augen bis dato zu wenig für ihren "Machterhalt"
getan. Wieso soll ich als Kleinaktionär die Bude retten?
Hätte ich den erleichterten Zugang wie ein EU Bürger, würde ich mir die Frage nicht stellen, dann würde ich mindestens Weisung erteilen und mind. einmal zur HV erscheinen, nur um das Bedürfnis nach Nähe einzelner Forumsteilnehmer zu befriedigen:):laugh:

schönen Gruss borsalin
 
aus der Diskussion: Biofrontera - Heiße Turnaround-Spekulation
Autor (Datum des Eintrages): borsalin  (05.07.19 09:39:37)
Beitrag: 50,506 von 52,147 (ID:60959842)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online