Fenster schließen  |  Fenster drucken

Jupp, Facebook wäre keine defensive Aktie, da hast du recht. Amazon, Google, QCOM vielleicht? MSFT, Adobe, AMD, NVDA,

Polittrash? Naja, man sollte schon mal zwei Dinge mitnehmen.

a) was für Reglements werden mich sozusagen technisch treffen? Finanztransaktionssteuer, jetzt neu CO2 Steuer, Einschränkungen von Goldhandel, bestimmte Länder (Schweiz), Buchgewinnversteuerung...

b) was für Auswirkungen haben heimische Politik und Geopolitik? Frau Lagarde ist nun bei der EZB, d.h. Sparer = Depp, Anleger = Held, solange nicht sozialisiert.

Kann man für Trash halten, kann man wie hier aber auch mal miteinfliessen lassen, Trash a la Geissen wäre dann vielleicht, wenn einem wichtig ist mitzuteilen, welches Sachwertfahrzeug man bewegt.

Für den Hyper, Hyper habe ich Minen im Depot, teils als Swingtrade wie zuletzt, oder jetzt mal Riot Blockchain.
 
aus der Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022
Autor (Datum des Eintrages): prallhans  (06.07.19 09:23:54)
Beitrag: 38,083 von 39,241 (ID:60966697)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online