Fenster schließen  |  Fenster drucken

Solange Microsoft verwendet wird, gibt's keine Sicherheit ...
http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Baden…

"... Allein im vergangenen Jahr identifizierte das BSI mehr als 800 Millionen Viren, Trojaner und andere Schadprogramme. Im Vorjahr waren es 600 Millionen. Noch schlimmer: satte 400.000 Varianten von Schadsoftware kommen täglich dazu. ..." http://it-service.network/blog/2018/10/11/arne-schoenbohm-ha…

Da liegt der Verdacht tatsächlich nahe, dass Virenscanner nicht alle Viren erkennen können (wie groß sind die Signaturdateien und wie groß müssten sie für die Erkennung aller Viren sein?). Fun fact: Virenscanner dürfen die Schadprogramme der Geheimdienste gar nicht erkennen, obwohl es keine wirksame Kontrolle der Geheimdienste, bzw. von derem Schadprogrammeinsatz gibt. Des Weiteren ist jedes (jedenfalls systemnahe) Programm mit Autoupdatefunktion ein Einfalltor erster Klasse. Welchen Schaden könnten die USA in der EU anrichten? Die EU braucht dringen eine eigene ITK ohne US-Einfluß. Siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Weapo…. (imho)

----------------------------------------------------------

US-Abgeordnete wollen wissen, ob Lyme-Borreliose durch Biowaffenexperimente entstanden ist
http://www.heise.de/tp/features/US-Abgeordnete-wollen-wissen…

----------------------------------------------------------

Nachrichten aus Eldorado: Guyana und das Erdöl http://www.heise.de/tp/features/Nachrichten-aus-Eldorado-Guy…

Wie viel Geld pro Barrel bekommen Erdölstaaten eigentlich von US-Unternehmen, die dort Erdöl fördern? Denkbarer Deal: die US-Unternehmen dürfen maximal 50% von ihren direkten Investitionen (zu realistischen Standardpreisen) über die gesamte Förderzeit Gewinn machen (wobei die geförderten Rohstoffe dazu vom Staat auf dem internationalen Markt verkauft werden müssen, d.h. nicht zu absurd niedrigen Preisen den USA überlassen werden) - nur ein Beispiel, das ist international festzulegen. Ein anderes Verfahren: bei der Ausbeutung eines Erdölfeldes wird festgelegt, welchen Anteil (z.B. 20%) vom geförderten Erdöl (bzw. dem Gewinn daraus) die Unternehmen bekommen und der Rest kriegt der Staat. Das kann man auch so machen, dass es eine internationale Ausschreibung gibt (wenn ein Staat es nicht mit regionalen Unternehmen selbst machen kann), natürlich bei bestimmten Umweltauflagen und dann kriegen die Unternehmen (z.B. aus China oder Russland) den Job, die am günstigsten sind. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Simandou-ein-…. (imho)

PS: derzeit läuft es vermutlich so, dass die USA auch mit US-Geheimdiensten Staaten, bzw. deren Politiker erpressen und bestechen, damit die USA diese Länder ausbeuten kann. Wenn ein Staat zu gut ist, zetteln die USA eine Revolution an, so wie in Libyen und Syrien und die korrupte Lügenpresse lobt die Volksverräter dann als "wahre Demokraten und Menschenrechtler". Oder was? Siehe auch http://de.sputniknews.com/infographiken/20141126270087786-Bu…. (imho)

----------------------------------------------------------

"... blockierten dabei die Straßen und verübten Vandalismus in Bezug auf Fahrzeuge und die Außenwände von Gebäuden. ... Die Demonstranten umringten das Gebäude der Polizei-Hauptverwaltung von Hongkong erneut, sie schrien Beleidigungen und blockierten auch mehrere Hauptstraßen. ... Linsen der Videoüberwachungskameras mit Farbe besprüht haben. Zudem sollen die Protestler die Offiziere in den Fenstern, die das Geschehen fotografierten, mit Lasern geblendet haben." http://de.sputniknews.com/panorama/20190721325478518-hongkon…

Vermutlich stecken die USA dahinter, bzw. die US-Geheimdienste und ihre westlichen Gehilfen. Ein Staat muss dergleichen Terror rechtzeitig wirksam bekämpfen und sehr wirksam sind z.B. staatliche Scharfschützen gegen gefährliche Gewalttäter (mit vorheriger Ankündigung/Warnung). Rechtzeitig Hunderte oder ggf. auch Tausende Terroristen erschießen kann viel mehr Leben retten. Bei einer Eskalation muss die Überwachung verschärft werden, auch mit Blockade von Anonymizern. Parallel wahrheitsgemäße Propaganda und natürlich muss der Staat auch wenigstens hinreichend gut sein. Wenn man das nicht macht, dann passiert so was wie in Libyen, Syrien und der Ukraine: die Zerstörung/Übernahme des Landes durch feindliche Mächte. Eine sehr wirksame und ganz einfache Maßnahme im Vorfeld: Verbot von störenden oder unangemeldeten Demonstrationen, d.h. die Demos dürfen nur dort stattfinden, wo sie nicht stören und auch nur, solange sie hinreichend friedlich verlaufen. (imho)

PS: Beim sogenannten "Tian’anmen-Massaker" (http://de.wikipedia.org/wiki/Tian%E2%80%99anmen-Massaker) hat China richtig gehandelt und vom Ausland geschürte Unruhen rechtzeitig beendet und zwar zur Rettung von Staat und Volk, zum Allgemeinwohl. (imho)

PPS: In Hongkong muss China die Lage jetzt analysieren und dann die Maßnahmen verschärfen, auch mit einer wirksamen Verbrechensbekämpfung gegen die Triaden. Es kann eine Amnestie für Triaden geben, die in Zukunft von Illegalität absehen. Triaden (organisierte Verbrecher), welche die USA vor China bevorzugen, sind ganz gezielt und massiv als erste zu bekämpfen (eine sehr kluge Taktik, weil so die Schlimmsten zuerst bekämpft werdne und weil das die Triaden erstmal spaltet, weil die anderen Triaden einen Vorteil haben, wenn sie erstmal eher zu China halten und dafür kann es auch eine Amenstie geben). Ein wichtiger Aspekt ist auch die Suche nach Volksverrätern in Machtpositionen und im Staatsapparat - das ist nicht trivial, Hongkong ist vermutlich nicht unerheblich vom Bösen unterwandert. Eine effektive Maßnahme ist die Tötung der schlimmsten und gefährlichsten Volksfeinde/Terroristen durch staatliche Terroristenbekämpfer und zwar ganz systematisch. Man bedenke dabei, dass die Verbrecher ihrerseits töten (auch durch illegale Drogen, durch Schädigung der Gesellschaft) und das Volk massiv gefährden (man denke an Libyen und Syrien). Das ist natürlich nicht ganz trivial, das muss vermutlich länger vorbereitet und auch propagandistisch unterstützt werden, denn die Mächte des Bösen versuchen mit gekauften Lügnern/Heuchlern eine wirksame Bekämpfung der üblen Verbrecher/Terroristen zu verhindern aber sagen keinen Pieps gegen den US-Terrorismus, wo die USA für Hunderttausende/Millionen Tote gesorgt haben. China muss dabei die westliche Lügenpresse ignorieren und einfach mit Aufklärung gegensteuern. China muss sich dabei vorher um genug Rückendeckung bemühen (z.B. mit Russland). China und Russland sind stark genug, um den USA Paroli bieten zu können. China kann schrittweise US-Staatsanleihen abstoßen und jeglichen Handel mit den USA einstellen, wenn die USA China vom Kampf gegen das Böse abhalten wollen. Das ist ggf. hart aber das kann zu einer relativ schnellen Polarisation führen, wo sich die meisten Länder gegen die gemeingefährlichen USA entscheiden werden. Die Gelegenheit ist schon relativ günstig und wird günstiger. Die Lösung für die USA ist Plan B (http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Warum-schwaec…, http://www.heise.de/forum/heise-online/Allgemein/Ohne-Bezug/…) und schlauerweise orientieren die USA sich rechtzeitig aus einer Position der ausreichenden Stärke um. (imho)

PPPS: "... Die Triaden sind seit langer Zeit ausschließlich hochorganisierte kriminelle Organisationen. ... Die große Zeit der Triaden begann ab 1772, als die Briten unter Warren Hastings begannen, von ihrer Kolonie Indien aus Opium gegen Silber nach China zu verkaufen. Da dies schon seit 1729 in China verboten war, kamen nur die Geheimgesellschaften als große Abnehmer in Frage, mit denen der Opiumhandel, gedeckt von korrupten Beamten, bis zu den chinesischen Opiumhöhlen abgewickelt wurde. ... Die Stadt Shanghai wurde vor allem von zwei Triaden beherrscht, der Roten Bande, Partner der britischen Firma Jardine, Matheson & Co und des britischen Geheimdienstes, geführt von Chang Hsiao-lin, und der Grünen Bande, die mit den Franzosen im Rauschgift- und Geheimdienstgeschäft zusammenarbeitete und von „Pockennarbe“ Huang geführt wurde. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/Triade_%28Kriminalistik%29

"... Triadenorganisationen in Hongkong sind beispielsweise:
14K-Triade (25.000 Mitglieder, 30 Klans)
Sun Yee On (50.000 Mitglieder)
Tai Huen Chai (Big Circle Gang) (5000 bis 10.000 Mitglieder)
Wo Shing Wo (40.500 Mitglieder, 10 Klans)
Shui Fong
Wo Hop To
Luen Group (mehr als 8000 Mitglieder)
..." http://de.wikipedia.org/wiki/Triade_%28Kriminalistik%29

... Die Demonstranten forderten nun erneut einen förmlichen Rückzug des umstrittenen Auslieferungsgesetzes und auch eine unabhängige Untersuchungskommission, die die Polizeigewalt bei Zusammenstößen am Rande früherer Demonstrationen beleuchten soll. ... http://www.spiegel.de/politik/ausland/hongkong-neuer-massenp…

Die unabhängige Untersuchungskommission muss erstmal die Hintermänner der Aufständischen beleuchten. Es kann durchaus eine kluge Taktik sein, das Auslieferungsgesetz zurückzuziehen und den Kampf gegen das organisierte Böse besser vorzubereiten, auch mit einem mehrstufigen Eskalationsplan, auch wenn es Tausende Tote gibt. Die Lage ist sehr viel schlimmer, wenn das Böse schon so stark ist, dass der Staat nicht mehr dagegen ankämpfen kann. Die Lage wird nicht besser, wenn man das Böse gewähren läßt. (imho)

"... Der Widerstand unter den sieben Millionen Hongkongern ist groß, weil Chinas Justiz nicht unabhängig ist und als Werkzeug der politischen Verfolgung dient. ..." http://www.spiegel.de/politik/ausland/tanker-festsetzung-kol…

Hongkong ist anscheinend dermaßen vom Bösen unterwandert, dass eine wirksame Verbrechensbekämpfung schon gar nicht mehr möglich ist und dahingehende zarte Versuche seitens China vom internationalen Bösen bekämpft werden. China versucht etwas gegen die Diener des Bösen zu tun und die kämpfen mit Demos und Heuchelei dagegen an. Die westliche Lügenpresse macht da kein gutes Bild und das ist kein Zufall. (imho)

----------------------------------------------------------

Ein Gericht von Gibraltar in dem britischen Überseegebiet hat am Freitag beschlossen, das Festhalten des iranischen Öltankers „Grace 1“ um 30 Tage zu verlängern. ... http://de.sputniknews.com/panorama/20190719325467950-konflik…

... Briten verurteilen "illegalen Eingriff in das Völkerrecht" ...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/tanker-festsetzung-kol…

Tja, das spricht für sich selbst. Lustig, wenn es nicht so tragisch & gefährlich wäre. Man beachte auch, dass die antiiranischen und antisyrischen Sanktionen ungerecht sind und aufseiten von Terroristen und bösen Mächten erfolgten - gegen jene, die da für Geld das Gegenteil erzählen, soll ermittelt werden (gegen die Schlimmsten und Gefährlichsten zuerst, denn es sind ach gar so viele). (imho)
 
aus der Diskussion: Hinweise und Verbesserungsvorschläge (2)
Autor (Datum des Eintrages): HeWhoEnjoysGravity  (22.07.19 06:51:44)
Beitrag: 5,440 von 5,551 (ID:61075441)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online