Fenster schließen  |  Fenster drucken

hatte das schon mal gepostet ... kann aber trotzdem nicht schaden es mal wieder in Erinnerung zu rufen ... :D

wird ja fast täglich wiederholt was wir für eine kleine Ressource haben

EUL Produktion von Lithiumhydroxid > 10'000t/a -> ca. 200'000/a E-Mobile mit einem 65kWh Akku oder ca. 140'000/a Audi Etron 95kWh Akku

LG Chem sichert sich 48.000 Tonnen Lithiumhydroxid für Elektroauto-Batterien
VON SEBASTIANAM 31. AUGUST 2018
Der südkoreanische Batteriehersteller LG Chem, der unter anderem VW mit E-Autobatterien beliefert, hat mit der chinesischen Firma Ganfeng Lithium einen Vertrag zur Belieferung mit 48.000 Tonnen Lithiumhydroxid geschlossen. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis Ende 2022 und stellt die Belieferung mit einem der Schlüsselmaterialien für Elektroauto-Batterien sicher. Geht es nach LG Chem reicht das Lithiumhydroxid, um Batterien für eine Million Elektroautos zu produzieren, die bis zu 320 Kilometer weit fahren könnten.

Bereits Anfang Juli dieses Jahres hat LG Chem Ltd einen Fünfjahresvertrag mit Nemaska Lithium, einem kanadischen Lieferanten von Lithiumhydroxid, unterschrieben. Durch Unterzeichnung des Vertrags sichert sich das Unternehmen 7.000 Tonnen Lithiumhydroxid pro Jahr, genug für Batterien für rund 140.000 Elektrofahrzeuge. Die Transaktion soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 beginnen.


https://www.elektroauto-news.net/2018/lg-chem-48000-tonnen-l…

Da könnte EUL problemlos liefern, von der Grössnordnung her gesehen ... und mind. 10 - 12 Jahre

Aufgrund des neuen Video muss mich jetzt korrigieren ... nach der Spiegelung 20-25 Jahre ... oder sie verdoppeln die Abbaurate dann wären wir wieder bei 10 - 12 Jahre :D:D:D


:cool::cool::cool:
aston
OAMOT
 
aus der Diskussion: European Lithium - (Re)Start einer Resource/Mine im Herzen Europas
Autor (Datum des Eintrages): aston61  (09.08.19 18:09:21)
Beitrag: 30,156 von 33,932 (ID:61217753)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online