Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]61290541[/posting]Besten Dank. Das verdeutlicht noch einmal das gewaltige Potenzial von TFC-1067. Es könnte der de facto Standard werden. Und es sollte ja auch klar sein, dass Interessenten an der Lizensierung sicher auch den "First Mover"-Vorteil nutzen wollen. Insofern rechne ich nach wie vor fest mit mindestens zwei Lizenz-Deals im laufenden Jahr.

Wie es aussieht, ist der Verkaufsdruck komplett raus. Wie erläutert ist die Aktie somit nun "bereinigt". Ich nehme an wir laufen nun bis zu den nächsten relevanten News bei ~0,40 CAD seitwärts.

Ich habe auch nochmal das Interview mit Joachim Brunner angesehen. M.E. ist der R + F Deal so gut wie sicher - hört mal ab hier rein:

https://youtu.be/EYWDqmqS83g?t=1119

Solche Planungen (Verpackung, etc.) macht man nicht, wenn man keinen Deal machen will. Ich gehe fest davon aus, dass wir in den nächsten 6 Wochen den Deal-Abschluss bekommen.

China scheint sich hingegen noch hinzuziehen, weil sie da erst mal die Produktion aufbauen. Aber ich halte es für völlig unwahrscheinlich, dass sich die geschäftstüchtigen Chinesen einen Deal entgehen lassen.

Und spannend klingt nochmal der Hinweis (ab 21:40), der auch im CEO-Letter drin war:
"We are also in advanced discussions on a large new project with a global corporation that we hope to share with you in Q4/2019."
https://www.sironabiochem.com/sirona-biochem-reports-2019-ag…

Es geht um ein Produkt im therapeutischen Umfeld und so wie Verrico da strahlt, muss es wirklich etwas "Großes" sein.

Insofern bleibe ich absolut zuversichtlich. Für mich ist Sirona eine der spannendsten bzw. aussichtsreichsten Aktien überhaupt. Wie mehrfach beschrieben: wäre Sirona eine US-Company und an der Nasdaq notiert, wäre der Unternehmenswert nun sicher schon 2-3-mal so hoch.

M@trix
 
aus der Diskussion: Sirona Biochem
Autor (Datum des Eintrages): M@trix  (19.08.19 17:19:39)
Beitrag: 15,395 von 17,536 (ID:61292440)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online