Fenster schließen  |  Fenster drucken

Ich komme nochmal zurück auf mein erstes Posting in diesem Thread: Nach den Daten des Vorstandes mit 340 Mio Umsatz für die Jahre 2020 bis 2022 und einer Rohertragsmarge von 50 % (siehe GB) komme ich auf 340 * 50% = 170 Mio durch drei Jahre ist gleich knapp € 60 Mio je Jahr OHNE die anderen Umrüstungen (Busse etc.). Geteilt durch 20 Mio Aktien ergibt eine Marge von knapp € 3 je Aktie. Personalkosten und weiteres runter = EBIT von € 2,50 je Aktie.

Die Aktie notiert bei € 2,50. Wer also Geduld (!!!!!!!!!) hat: Könnte ein aussichtsreiches Investment sein......
 
aus der Diskussion: Baumot nach Kapitalherabsetzung
Autor (Datum des Eintrages): law2312  (20.08.19 16:14:18)
Beitrag: 7,401 von 8,104 (ID:61300822)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online