Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]61311415[/posting]Hallo Bauers
Dein Approach finde ich stark. Natürlich gibt es die eine oder andere Frage die sich mir stellt aber Du zeigst hier dass Du sehr viel reflektiert hast, und bereit bist deinen Plan flexibel den Anforderungen anzupassen.
Ich habe die Tage einem Kollegen über BM folgendes zu KL geschrieben. Das wollte ich Dir nicht vorenthalten. Als Alternative käme für mich Newcrest in Frage.
>>Die KL sehe ich bei 60 im Peak. Was nicht heisst dass die mit zunehmendem Goldpreis noch etwas Luft nach oben hat. Was für KL spricht ist die Jährliche Fördermenge mit dem Ziel auf >1Mio oz zu kommen. Leider haben die seit 1-2 Jahren massive gebohrt ohne ihre Reserven signifikant zu vergrössern. At Current <6Mio. d.h die geben etwa 70mio aus in exploration um 1 Mio oz zu finden.
1. Wie das die ASCI beeinflusst kannst Du Dir denken.
2. Bei einem Abbau von >1Mio bleiben denen noch weniger als 7 Jahre (meine Rechnung 5,4)
3. Die MCAP 12 Mia bei etwa einer Mia Ebit (FC 2019) gibt ein Faktor 12 also nicht überteuert. Aber ist doppelt so lang wie die LoM.
KL ist sehr gut gelaufen, Kosten super, aber die Tage sehe ich gezählt und wenn das die breite Masse mitkriegt (erwarte Dec 2020) gehts massiv runter. Sprott ist übrigens schon unter 10%. Also vorsicht.
 
aus der Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022
Autor (Datum des Eintrages): gast77  (21.08.19 20:53:59)
Beitrag: 38,845 von 39,851 (ID:61312582)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online