Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]61426040[/posting]
Zitat von hmW: Sehe ich anders....

Der CEO hat schon Erfolgsgeschichte mit Angiotech geschrieben und weiß sehr genau wie man eine Firma zum Erfolg führt und welche Schritte hierfür nötig sind.
Da Vertraue ich ihm voll ung ganz.

Semma hat nach meinem Verständnis nach einen Weg gefunden Stammzellen zu reproduzieren.

Sernova hat eine künstliche Bauchspeicheldrüse entwickelt in der die Stammzellen ihre Funktion aufnehmen können. (Daran arbeiten noch einige andere Firmen)
Wie ich es verstehe hat Sernova jedoch den Vorteil dass keine Fibrose entsteht.
Es ist aber Immunsuppression nötig um die Zellen zu schützen.
Der Durchbruch wäre die Mikroverkapselung der Zellen sodass auf eine Immunsuppression verzichtet werden kann.
Wie weit die da sind habe ich noch nirgends recherchieren können...


"Dank einer Kooperation mit dem University Health Network (UHN) von Toronto hat Sernova übrigens auch exklusiven Zugriff auf aus Stammzellen stammende, auf Glukose ansprechende therapeutische Zellen. In Kombination mit der Cell Pouch\u2122 ergeben sich vielversprechende Entwicklungsmöglichkeiten im Kampf gegen Diabetes."

Quelle: https://www.beprofiteer.com/nlhtm/show.php?id=257

Zum Thema Immunsuppression: https://sernova.com/technology/#Immune_Protection_Technology
 
aus der Diskussion: Sernova – Patentierte Zelltaschen mit Schutzschild gegen die Immunabwehr !
Autor (Datum des Eintrages): techinvestor69  (08.09.19 14:12:52)
Beitrag: 748 von 823 (ID:61436930)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online